Virtual Model Approach (VMA) – SETCON Technologie

Als Vorreiter in der elektro-mechanischen Differential Technologie (SETCON®) für industrielle Anwendungen sind wir unaufhörlich bemüht unsere Systeme weiter zu verbessern und zu optimieren. Besonderen Fokus legen wir hierbei auf das Design, die Berechnung und die Analyse unserer Systeme, um in späterer Folge exzellente Ergebnisse auf unseren Prüfständen und danach im Feld zu gewährleisten. Dazu setzen wir die neusten und fortschrittlichsten Analyse-tools ein, die weit über industrielle Standards hinausgehen.

Eine kürzlich veröffentlichte Studie auf der MES2018 Konferenz in Zusammenarbeit mit der Firma AVL List GmbH aus Graz/Österreich zeigt welchen innovativen Weg SET in seinen Berechnungen geht. Unter dem Schlagwort „Virtual Model Approach“ werden virtuelle und hoch dynamische Modelle des gesamten Antriebsstranges abgebildet. Sämtliche Umgebungseinflüsse (wie z.B. Netzschwankungen) und deren Auswirkungen auf das SETCON® System werden dabei berücksichtigt. Dies ermöglicht besser als je zuvor, Designschwächen in einer sehr frühen Entwicklungsphase zu eliminieren und später einen zuverlässigen und langlebigen Betrieb des Antriebes sicherzustellen.

Hier finden Sie den Link zur Veröffentlichung: Development of industrial continuously variable electro-mechanical drivetrain system based on virtual model approach